Microsoft verbessert Entwickler-Konditionen für WP 7

Wer für Windows Phone 7 entwickeln möchte, muss jährlich 100 $ an Microsoft zahlen. Angesichts der Tatsache, dass Apple mit dem App Store ähnlich umgeht, ist dies erst einmal zu verkraften. Interessierten Entwicklern war allerdings die zusätzliche Gebühr von 100 $ pro Applikation die eingestellt werden sollte, ein Dorn im Auge. Zwar deckte die Jahresgebühr bisher 5 Applikationen ab, jedoch wäre es danach schnell teuer geworden.

Microsoft hat die Konditionen nun angepasst. Jede weitere Applikation die dem Marketplace hinzugefügt wird, kostet somit nur noch 20 $.

logo windows phone v Microsoft verbessert Entwickler Konditionen für WP 7

Dennoch bleibt zu sagen, dass der Marketplace von Microsoft weitaus weniger Attraktiv ist als der App Store von Apple und der Android Market von Google. Die App Store Gebühren sind geringer als bei Microsoft und bei Google hat man als Entwickler den Vorteil, dass es keine Restriktionen gibt. Zudem erreichen Entwickler für andere Plattformen momentan weitaus mehr Kunden. Es bleibt abzuwarten wie sich der Markt entwickelt.

(via Golem)


About the Author