Am 31.01. endet die Googlemail-Unterstützung – Fix von Microsoft in Arbeit

Wegen nicht verlängerter Verträge wird Goolge die Synchronisierung von Windows Phone, dem Exchange-ActiveSync-Protocol / EAS, nicht mehr unterstützen. Allerdings wird Microsoft sich wohl fügen, um Gmail-Nutzern das Abrufen von Mails auch weiterhin zu ermöglichen.

gmail1 Am 31.01. endet die Googlemail Unterstützung   Fix von Microsoft in Arbeit
Google musste bisher für die Synchronisation löhnen, nun sieht Google dies nicht mehr ein. Deswegen gibt es ab dem 31. Januar für Neukunden keine Möglichkeit mehr, Mails, Kalender oder Kontakte mit den Google – Servern abzugleichen.
Die Lösung ist es erst einmal, komplett auf Microsoft – Dienste umzusteigen. Die passende Anleitung dafür haben wir bereits erstellt, Du findest diese hier : LINK.

Bald Update von Microsoft?

Wenn man Winfuture Glauben schenken kann, wird aber von Microsoft eine Unterstützung des Google-Standards vorbereitet und demnächst an die Endgeräte ausgeliefert. Die Protokolle CalDAV und CardDAV sollen nachgerüstet werden, für den Kalender und für die Kontakte. Idealerweise kommt die Implementierung der Standards schon im zweiten Update für Windows Phone 8 und in einem weiteren für Windows Phone 7.8, wenn bis dahin erschienen.
Bis dahin kann es aber noch dauern, solange sind Neukunden von den Mails und weiteren Google – Daten abgeschnitten. Sowohl der Mail-Client bei Windows RT in der Kacheloberfläche als auch der Client bei Windows Phone 8 sind betroffen.

via Winfuture


About the Author

Ich blogge seit längerer Zeit über ziemlich alle mobilen Betriebssysteme. Neben Symbian besitze ich ein Android und ein Windows Phone.