Was Apple bei iOS 7 von Windows Phone abgekupfert hat

Apple, die “Erfinderfirma” – dieses Image passt schon seit langem nicht mehr. In iOS 7 hat sich Apple nun erstmals bei Windows Phone umgesehen – und gefunden.

“Flat UI” bzw. flaches Design

iOS7 UI Was Apple bei iOS 7 von Windows Phone abgekupfert hat

Die Oberfläche von iOS 7.

Windows Phone setzte – spätestens seit Windows 8 für den Desktop-PC – einen unaufhaltsamen Trend in Richtung flachem Design. Beste Beispiele einer Designänderung findet man selbstverständlich bei Microsofts Windows-Symbol, Googles Chrome-Browser oder beim Internet Explorer in Version 10. Nun zieht der Konzern aus Cupertino nach und verwendet “flache” Icons für die Apps. Beispiel: Kamera.

Camera iOS6 vs iOS 7 Was Apple bei iOS 7 von Windows Phone abgekupfert hat

Kamera-Icon iOS 7 (links) vs. iOS 6

Na, wenn das mal keine Angleichung an Windows´ Flat UI ist? Weiter gehts.

Multitasking

Auf der einen Seite wurde bei Windows Phone viel darüber gemeckert, dass das Multitasking kein echtes Multitasking ist. Nun kopiert Apple fast 1 zu 1. So sieht das Multitasking in der neuen Softwareversion aus:

shared multitasking posterframe 2x Was Apple bei iOS 7 von Windows Phone abgekupfert hat

Multitasking bei iOS 7

Na, wenn das nicht mal bekannt aussieht? Bei Windows Phone fehlen zwar im untersten Viertel die Schnellzugrifftasten am unteren Bildschirmrand – doch der Rest sieht doch ein ganz kleines wenig nach Microsofts mobilen Betriebssystem aus. Oder täusche ich mich da?

iRadio

Ein eigener Radiodienst von Apple – wen wundert es? Das Radio ist auch heute neben dem Fernsehen und der Zeitung das einflussreichste Medium, Millionen Menschen klinken sich tagtäglich in das UKW-Netz ein. Diese Gewohnheit springt auch ins Netz über, Dienste wie Spotify und Deezer wurden damit bekannt und beliebt. Vorteil von Radio? Man selber muss sich keine Gedanken über die Musikauswahl machen, eine Playlist muss nicht erstellt werden, Songs müssen (und können) nicht übersprungen werden. Apple kupfert mit iRadio nicht direkt Microsoft ab, aber Nokia – da der finnische Konzern aber rund 80% Marktanteil hat, sollte man es durchgehen lassen können. Nokia Music ist ein äußerst beliebter Musikdienst und kann durchaus mit den anderen großen Portalen konkurrieren – nur dass es größtenteils kostenlos ist. Trotzdem kann eine Offline-Radioplaylist erstellt werden. Sinnvoll ist dies für unterwegs, wenn die Datenverbindung geschont werden soll oder das Volumen bereits aufgebraucht wurde. Einfach zuhause mit dem WLAN ein individuelles Radioprogramm zusammenstellen und unterwegs hören. Problem von iRadio ist allerdings, dass es keine Offline-Musik anbietet, ein Vorteil klar dabei, dass Apple mit der Integration von iTunes die größte Musikbibliothek bildet. Außerdem besteht eine Partnerschaft mit Sony und Warners, um das Inventar weiter zu vergrößern.

“Slide to Unlock” nun vertikal

ios 7 lock screen Was Apple bei iOS 7 von Windows Phone abgekupfert hat

iOS 7: Entsperren wie bei einem Windows Phone

Apple meinte noch vor kurzem, andere Hersteller verklagen zu können, weil diese angeblich Patente bezüglich der Bildschirmentsperrung verletzen würden. Nun bekommt das kultige, alte “Slide to unlock” ein komplettes Redesign. Nicht mehr durch ein Streichen von links nach rechts, sondern von unten nach oben wird das Display entsperrt. Woher kommt diese Inspiration nur? Wo wir gerade dabei sind, HTC hat in der Sense-Oberfläche auch ein Entsperren durch einen Wisch nach oben eingebaut. Bestimmt ohne Inspiration.

ios7 flat ui Was Apple bei iOS 7 von Windows Phone abgekupfert hat

Must Copy Windows – Quelle: Blogs.computerworld.com

Übrigens: Die Apple-Aktie verlor bei der Vorstellung von iOS 7 an Wert, die von Nokia gewann.

Unbenannt2 Was Apple bei iOS 7 von Windows Phone abgekupfert hat

Apple-Aktie

BILD´ dir deine Meinung – oder hinterlasse sie in den Kommentaren. Was denkst du darüber? Hat Apple gar nicht abgeguckt? Oder ist das tatsächlich eine Erfindung, die aus dem Kopf von Jony Ive (Chefdesigner Apples) stammt?


About the Author

Ich blogge seit längerer Zeit über ziemlich alle mobilen Betriebssysteme. Neben Symbian besitze ich ein Android und ein Windows Phone.