Windows Phone 8: GDR2-Update offiziell mit FM-Radio und weiteren Verbesserungen

Auf der offiziellen Update-Seite von Microsoft findet sich nun ein Eintrag über das bereits im Vorfeld häufig geleakte GDR2-Update für Windows Phone 8.

Das Update mit der Versionsnummer 8.0.10327.77 oder 8.0.10328.78 – abhängig von Smartphone und Mobilfunkanbieter –  bringt laut Microsoft sechs große Neuerungen und eine Hand voll weitere Verbesserungen mit sich.

Im Music-Hub kann nun einfacher Musik zum Download ausgewählt werden oder an den Startscreen gepinnt werden. Auch die Metadaten, welche beispielsweise Titel, Autor, Album und ähnliche Infos beinhalten, werden genauer angezeigt. Die Musik-Anwendung soll insgesamt schneller sein.

Hauptaugenmerk im GDR 2 ist das FM-Radio. Dieses war beim Launch von Windows Phone 8 verschwunden und wurde nicht wiedergefunden – zum Ärgernis vieler Personen. Ich persönlich vermisse das Radio auf keinen Fall – Internetradio ist für mich die bessere Lösung. Dennoch: Nach dem Update sollte das FM-Radio sich wieder im Musik-Hub zwischen den Podcasts und den gespeicherten Videos einfinden.

Data Sense, bei der Vorstellung von Windows Phone 8 ein groß bepriesenes Feature für das Betriebssystem, ist in manchen Ländern nur sporadisch zu finden. Das liegt daran, dass der Netzbetreiber dem Gebrauch erst zustimmen muss, sodass der Nutzer die App benutzen darf. Das neue Update fügt neue Mobilfunkanbieter hinzu. Die Aufgabe der Anwendung ist es, dem Nutzer genau anzuzeigen, wie viel Daten er schon bekommen und verschickt hat. Damit lässt sich eine gedrosselte Internetflatrate bestmöglich vermeiden. Neben der möglichen Einstellung eines Limits kann auch der “Internetverbrauch” einzelner Anwendungen identifiziert werden.

Auch Skype oder andere VoIP-Anwendungen bekommen ein indirektes Update. Durch Anpassungen am System laufen Anwendungen, die auf dem VoIP-Protokoll basieren, schneller und zuverlässiger.

Der Internet Explorer – Der “Browser you loved to hate” – wird nachgerüstet. Die HTML5-Fähigkeit wird mit Audio-Playback erweitert.

Die Kamera beziehungsweise der Kameraknopf kann mit dem GDR 2 nun auch mit einer anderen Anwendung als der “normalen”  Kameraapp belegt werden. Jede Anwendung, die die Lenses-Fähigkeit von Windows Phone 8 nutzt, kann mit dem Knopf gestartet werden. Auf diesem Weg erhalten viele Nokia-modelle die “Nokia Pro Cam” mit vielen Einstellungsmöglichkeiten, die auch auf dem Nokia Lumia 1020 vorinstalliert ist.

Nicht genannte weitere Verbesserungen verpackt Microsoft auch in diesem Update. Was dahinter steckt, lässt sich nur vermuten. Dabei könnten Probleme bei synchronisierten WIedergabelisten oder Neustartprobleme behoben worden sein.

Update für HTCs und Samsung ATIV S bereits unterwegs

Sowohl das Samsung ATIV S als auch die HTCs 8S und 8X bekommen derzeit das Update – leider mit Einschränkungen. So gibt es für beide Hersteller kein FM-Radio und auch die anders belegbare Kamerataste ist nicht freigegeben. Warum das Update diesmal für Samsung und HTC so früh kommen, erklärt sich mir nicht – ich gehe davon aus, dass es keine großen Qualitätskontrollen gab. Deswegen werden die Lumias wohl auch noch etwas länger brauchen, da diese erstens mehr Features bekommen und zweitens eine gute Qualitätskontrolle bekommen werden.

Wann das Update denn nun für die Lumias kommt, ist noch offen. Auf dem Nokia Lumia 925 und dem Nokia Lumia 1020 ist die Softwareversion bereits installiert, die anderen Smartphones sollten bald folgen. Dabei ist der Auslieferungstermin sowohl vom Hardwarehersteller (Nokia, Samsung, Huawei, HTC) als auch vom Mobilfunkbetreiber (O2, Eplus, Telekom, Vodafone) abhängig. Es kann sich ohne Probleme um mehrere Monate Verzögerung handeln.

Quelle: Windows Phone


About the Author

Ich blogge seit längerer Zeit über ziemlich alle mobilen Betriebssysteme. Neben Symbian besitze ich ein Android und ein Windows Phone.